Hoffnungszeichen

Vor der Vorkonferenz („Synaxis“) zum Panorthodoxen Konzil hat der Ökumenische Patriarch von Konstatinopel keine Einwände erhoben gegen die Subsumierung der ukrainisch-orthodoxen Kirche unter das Moskauer Patriarchat. Offensichtlich im Gegenzug hat der Außenamtschef der Moskauer Patriarchats, Metropolit...
Besonders die Heiligsprechung von Papst Johannes XXIII. war ein längst fälliger Akt. Zum ersten Mal wurde dabei von der bisherigen Bedingung von mindestens einem anerkannten Wunder abgesehen. (Zahlreiche Medien ab dem 27. April)
Der Einsatz der Gläubigen für die Erhaltung ihrer Pfarrkirche hatte bei den vatikanischen Behörden Erfolg. Ihrem Einspruch gegen den Verkauf und die Profanierung ihrer Pfarrkirche wurde vorerst Recht gegeben, der Verkauf verboten. „Wie fühlen uns wie auf Wolke 9“, so ein Sprecher der Pfarrgemeinde. Auch...

Newsletter

* Pflichtfelder

Hier finden Sie unser Newsletterarchiv.

 

Unsere Ziele

  • Mehr helfende und ermutigende Begleitung und Solidarität anstelle von angstmachenden und einengenden Normen
  • Mehr Verständnis und Versöhnungsbereitschaft im Umgang mit Menschen in schwierigen Situationen, die einen neuen Anfang setzen möchten (z.B. wiederverheiratete Geschiedene, verheiratete Priester ohne Amt), anstelle von unbarmherziger Härte und Strenge.

"Aufgabe der Kirche ist es, den Menschen zu dienen und dadurch Gott die Ehre zu geben. Deshalb treten wir für Reformen in der röm.-kath. Kirche ein."