Hoffnungszeichen

 Martin Luthers Kritik an Missständen in der damaligen Kirche war in vielen Punkten berechtigt, sagt der Sekretär des Päpstlichen Einheitsrates, Brian Farrell. Luther habe „Missbräuche korrigieren“ und die Kirche „reinigen“ wollen, so der irische Kurienbischof in einem Interview mit der...
In der lutherischen Landeskirche von Sachsen können sich ab dem Jahr 2017 homosexuelle Paare in Gottesdiensten segnen lassen. Voraussetzung ist eine Zustimmung des Kirchenvorstands der Gemeinde und des Pfarrers bzw. der Pfarrerin. (JA v. 30. 10.)  
 „Fragt mich alles, was ihr wollt“: Mit diesen Worten begann Papst Franziskus am 2. Oktober die „Fliegende Pressekonferenz“ auf dem Rückflug von Aserbaidschan nach Rom. Zu Genderfragen und Homosexualität sagte der Papst: „In meinem priesterlichen Leben, als Bischof und Papst habe ich...

Newsletter

* Pflichtfelder

Hier finden Sie unser Newsletterarchiv.

 

Unsere Ziele

  • Mehr helfende und ermutigende Begleitung und Solidarität anstelle von angstmachenden und einengenden Normen
  • Mehr Verständnis und Versöhnungsbereitschaft im Umgang mit Menschen in schwierigen Situationen, die einen neuen Anfang setzen möchten (z.B. wiederverheiratete Geschiedene, verheiratete Priester ohne Amt), anstelle von unbarmherziger Härte und Strenge.

"Aufgabe der Kirche ist es, den Menschen zu dienen und dadurch Gott die Ehre zu geben. Deshalb treten wir für Reformen in der röm.-kath. Kirche ein."