Du belebst die Toten

 

Du bist mächtig in Ewigkeit,
Ewiger, du belebst die Toten.
Du ernährst die Lebenden mit Gnade,
belebst die Toten mit großem Erbarmen.

 

Du stützt die Fallenden und heilst die Kranken,
Du befreist die Gefesselten.
Du hältst die Treue denen, die wir beerdigt haben.
Wer ist wie Du, Du großer Gott?

 

Der Du das Leben nimmst und dennoch Heil schenkst,
treu bist Du und schenkst den Toten Leben.
Gelobt seist Du, Du guter Gott,
Du belebst die Toten!

 

(aus dem großen „18 Bitten-Gebet“ des Judentums)

 

 

 

Artikelempfehlungen

Ich glaube an Gott, zu dem wir "Vater" und "Mutter" sagen dürfen, Träger von Anfang und Zukunft.   Ich glaube an Gott...
In Dir, Jesus,  lebe ich. In Dir, Jesus,  lebe ich.   Dein Leib ist mir zur Speise geworden,in Dir lebe ich.   Du...
Kyrie-Gedanken (Schenken und beschenkt werden):   1. Sprecher/Sprecherin: Beschenkt werden: Wir freuen uns alle, / ...