Psalm 91 neu getextet

05.06.2010, Dr. Paul Weitzer

 

Psalm 91 „Unter dem Schutz und Schirm des Höchsten“, neu getextet
 

[Abwechselnd sprechen, linke Seite beginnt nach dem Vorbeter:]
 
[Vorbeter/in:] Wer von Gott beschützt wird, / der kann zu ihm sagen: «Du bist für mich Zuflucht und Burg, / zu dir kann ich gehen, wenn ich Angst habe, / weil ich dir vertraue.“

 

  • Ich fürchte weder die Falschheit der Menschen noch die Verzweiflung, / denn es gibt einen, dem ich nicht egal bin. Unter seinen wohlwollenden Augen finde ich Zuflucht, / seine Treue ist mir Schirm und Schutz.
  • Er passt auf mich auf in dunklen Zeiten / und schaut darauf, dass es mir gut geht. Er hilft mir jede Schwierigkeit zu meistern, / ob in der Schule, in der Familie oder in der Liebe.
  • Mit ihm kann ich über alles reden. / Er ist immer für mich da, / egal ob in der Nacht oder am hektischen Tag. Zu ihm kann ich gehen, / wenn ich Angst habe.
  • Ich brauche mich nicht zu fürchten vor Krankheiten, / die immer wieder auftreten noch vor den Gefühlen der Einsamkeit, / die mich auch am helllichten Tag treffen können.
  • Ist auch neben dir und überall auf der Welt / Tod und Verderben, du wirst mit eigenen Augen sehen, / wie der Tod überwunden und daraus gelernt werden kann.
  • Du wirst sehen, / dass die Terroristen und Diktatoren ihre gerechte Strafe erfahren. Denn der Herr ist deine Zuflucht und Schirm, / du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt.
  • Er hilft dir an einen guten Ausgang zu glauben, / auch wenn dich das Unglück schon heimgesucht hat. Denn er befiehlt seinen Engeln, / dich zu behüten auf all deinen Wegen.
  • Sie tragen dich auf ihren Händen, / damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt. Du schreitest über Löwen und Nattern, / trittst auf Löwen und Drachen.
  • Mit schwerem Atem erreichst du den erhofften Zug, / der dich fortbringt von allem Schrecken / und er wird dir helfen aufzuspringen.
  • Er will dich schützen, / denn du kennst seinen Namen. / Er sättigt dich mit langem Leben / und lässt dich schauen sein Heil.

[Alle zusammen:] Ehre sei dem Vater und dem Sohne / und dem Heiligen Geiste,
wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit / und in Ewigkeit – Amen!

 

 

Artikelempfehlungen

Gebet zum Hl. Geist   Heiliger Geist, Quelle der Wahrheit! Du Atem Gottes! Spenderin des Lebens! Überrasche mich mitten...
Versöhnungen - Kyrie   1. Spr.   Da geht einer auf mich zu - und ich bin verschlossen.  Da wartet jemand auf mich - und...
Gebet zum Hl. Geist    Geist des Herrn, der du das Neue liebst, wann wirst du erneuern das Antlitz deiner Kirche, wann...