„Christen und Muslime – friedlich miteinander leben“
Univ.-Ass. Mag. Khalid El Abdaoui

Täglich kommen Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan in Österreich an. Die meisten reisen weiter, einige bleiben bei uns. Der Umgang mit diesen Menschen – oft muslimischen Glaubens - und ihre erst zu bewältigende Aufgabe der Integration stehen gegenwärtig im Fokus gesellschaftlicher Debatten.

Der andere Glaube sowie eine kulturell geprägte andere Kleidung, andere Traditionen, schlicht ihr Kommen aus anderen kulturellen und politischen Systemen schaffen Distanz. Wie zueinander Brücken gebaut und ein gemeinsames friedliches Miteinander entstehen können, wollen wir mit dem aus Marokko stammenden islamischen Religionspädagogen diskutieren.

Khalid El Abdaoui ist seit 2013 Asisstent am Institut für Islamische Studien an der Universität Wien bei Prof. Dr. phil. Ednan Aslan. Der 1973 geborene El Abdaoui, studierte von 1992 bis 1994 Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Marrakesch. Von 1996 bis 2001 studierte er Wirtschaftsinformatik an der FHTW Berlin und von 2001 bis 2006 vergleichende Religionswissenschaften, Soziologie und Politologie an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2011 ist er Doktorand am Institut für die Religion und Kultur des Islam, Goethe Universität Frankfurt/Main. Zwischen 2011 und 2012 arbeitete er als wissenschaftlicher Projekt-Mitarbeiter an der Universität Wien und wirkte dabei an der Erstellung eines Konzeptes für eine zukünftige islamisch-theologische Fakultät in Österreich mit.

 

Sonntag, 18. Oktober 2015, 15 Uhr

Kardinal König Haus, 1130 Wien, Lainzer Straße 138 (Kardinal König Platz 3)

 

 

 

Artikelempfehlungen

Marco Politi, einer der bekanntesten Vatikan-Insider, spricht persönlich über sein neues Buch "Franziskus unter Wölfen...
Migration und Flucht sind für Kirchen und Theologie »Zeichen der Zeit«. Wie lassen sich diese »...
19.00 Uhr in der Pfarrkirche Maria Hietzing, 1130 Wien, Am Platz 1. Thema: Ehe und Familie: Gebet für die Welt-...