Gedenken zum Tag des Judentums

Gedenken zum Tag des Judentums

Gemeinsam mit den ökumenisch vernetzten Dekanaten 13 - 19, der Volkshochschule Hietzing und dem Don Bosco Haus

Montag, 18. Jänner 2016, 19 Uhr

Festsaal des Amtshauses Hietzing

1130, Hietzinger Kai 1-3

 

Programm-Ablauf

 

Begrüßung:

Kristin Hübner im Namen der ökumenisch vernetzten Dekanate 13 - 19

 

Einführung:

Pastor Professor Helmut Nausner,

Vizepräsident des Koordinierungsausschusses

für christlich-jüdische Zusammenarbeit

 

Die Hietzinger Synagoge:

Dr. Pierre Genée, Synagogenforscher

 

Jüdisches Leben in Hietzing vor dem Weltkrieg:

Dr. Robert Streibel, Direktor der VHS Hietzing

 

Maale Rachamim (Gebet für die Toten)

Generalsekretär der IKG Raimund Fastenbauer

 

Geistliches Gedenken:

 

Schuldbekenntnis

 

Ausschnitt aus der Rede von Oberrabbiner Prof. Elio Toaff

an Papst Johannes Paul II bei seinem Besuch in der Synagoge in Rom

 

Psalm 146 (ökumenisch gelesen)

Bibel-Lesung: Dt 7,6 -9;

Gebet (Fürbitten)

 

Jüdisches Leben heute in Wien:

Generalsekretär der IKG Raimund Fastenbauer

 

Schlussbemerkungen

 

Agape

 

 

 

Artikelempfehlungen

Mit brennender Sorge, aber auch mit Leidenschaft und aus einem inneren Feuer heraus geschrieben, ist das Buch des...
Dr. Michael Bünker, Bischof der Evangelischen Kirche AB Österreich   Mit der Reformation des 16. Jahrhunderts war eine...
Migration und Flucht sind für Kirchen und Theologie »Zeichen der Zeit«. Wie lassen sich diese »...