Freie Wahl zwischen zölibatärer und nicht - zölibatärer Lebensform
  • (Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern geschichtlich gewachsen und daher auch veränderbar. Das Recht der Gemeinden auf Eucharistiefeier und Leitung ist wichtiger als eine kirchenrechtliche Regelung.)

 

Thematisch passende Beiträge

Image of Ungehorsam
 
09.11.2012   Der 60. Geburtstag von Helmut Schüller ist der Anlass für das Buch. Schon lange, so schreibt die Herausgeberin Rortraud Perner im Vorwort, sei sie mit der Idee einer Festschrift für den ehemaligen Caritas-Präsidenten und...
 
„Pflichtzölibat – Priesterehe, Der unheilvolle Einfluss der Gnosis auf die kirchliche Sexualmoral“   Der Verfasser dieses Buches, selber Priester und Ordensmann in der r.k.Kirche, beschreibt im Anhang seines Werkes eindrucksvoll seinen...
11.03.2012, Peter Zaloudek   Liebe Freunde der „Pfarrer-Initiative“!   Als Mitglieder des slowakischen Theologischen Forums (TF = Teologicke Forum) grüßen wir Sie und danken für den Besuch Ihrer Vertreter beim TF am 16. Jänner 2012....

Seiten

Artikelempfehlungen

Mehr helfende und ermutigende Begleitung und Solidarität anstelle von angstmachenden und einengenden Normen Mehr...
Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...
Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen Zugang der...