Frohbotschaft statt Drohbotschaft
  • Mehr helfende und ermutigende Begleitung und Solidarität anstelle von angstmachenden und einengenden Normen
  • Mehr Verständnis und Versöhnungsbereitschaft im Umgang mit Menschen in schwierigen Situationen, die einen neuen Anfang setzen möchten (z.B. wiederverheiratete Geschiedene, verheiratete Priester ohne Amt), anstelle von unbarmherziger Härte und Strenge.

 

Thematisch passende Beiträge

30.03.2003   Ergebnisse der 2. Kirchenvolks-Konferenz der Plattform „Wir sind Kirche“ und der Basisgemeinden im Raum Wien   Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sprachen sich bei der 2. Kirchenvolks-Konferenz am 28. und 29. März in...
November 2001   Das Buch von Peter Trummer "... dass alle eins sind!" Neue Zugänge zu Eucharistie und Abendmahl war für uns der Anlass, Univ. Prof. Dr. Peter Trummer zu einem Vortrag bei der ao. Vollversammlung im November 2001 nach...
16.02.2001   Eine Einladung zum Gespräch über die weitere Arbeit an der Kirchenreform       I n h a l t :    Vorwort: RAST AUF DEM WEG                         I    VERSUCH EINER AUSSERSTREITSTELLUNG           II    UNSER KIRCHENBILD...

Seiten

Artikelempfehlungen

Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...
Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen Zugang der...
(Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern...