Auf einer theologischen Fachtagung in Wien am 26. März von römisch-katholischen und orthodoxen TheologInnen wurde die gegenseitige Befruchtung beider Kirchen diskutiert.

Die griechisch-orthodoxe Theologin Dimitria Koukoura der Universität Thessaloniki sprach über den Beitrag der orthodoxen Theologie für die Stellung der Frau in der Kirche. Der in Graz lehrende Liturgiewissenschaftler Pablo Aragate erinnerte an die vielen ökumenischen Signale von Papst Franziskus. (Kathweb/KAP v. 26. 3.)

 

 

Artikelempfehlungen

Es bestehe leider im Vatikan noch immer der Hang, „kirchlich loyale Bischöfe zu ernennen…, die – wie man gerne sagt –...
Damit zeigt die in Havanna (Kuba) getroffene Vereinbarung zwischen Patriarch Kyrill I. und Papst Franziskus zur...
Alles soll offen ausgesprochen werden, auch wenn nicht jeder Vorschlag gleich verwirklicht wird und deren...