Auf einer theologischen Fachtagung in Wien am 26. März von römisch-katholischen und orthodoxen TheologInnen wurde die gegenseitige Befruchtung beider Kirchen diskutiert.

Die griechisch-orthodoxe Theologin Dimitria Koukoura der Universität Thessaloniki sprach über den Beitrag der orthodoxen Theologie für die Stellung der Frau in der Kirche. Der in Graz lehrende Liturgiewissenschaftler Pablo Aragate erinnerte an die vielen ökumenischen Signale von Papst Franziskus. (Kathweb/KAP v. 26. 3.)

 

 

Artikelempfehlungen

Seit seinem Amtsantritt hat der Papst mehrfach betont, dass er sich eine "arme Kirche für die Armen" wünscht. Der 1980...
Diese Entpflichtung gilt solange, wie der Gerichtsprozess dauert. Die Klage bezieht sich auf einen Vorfall im Jahr 1969...
Der Senegal ist zu 95 Prozent von gemäßigten Muslimen bewohnt. Auch im Tschad, in Kamerun und Gabun ist die Burka...