Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz und Mitglied des neunköpfigen Kurienrates zur Reform der Kurie, wünscht sich mehr Frauen an verantwortungsvollen Stellen im Vatikan und in der Kirche im Allgemeinen.

Der Ausschluss von Frauen sei „nicht im Geist des Evangeliums“. Er halte eine „Entklerikalisierung der Macht“ im Vatikan für dringlich. Es sei „nicht nötig, dass Kleriker alle Kongregationen, Räte und Abteilungen leiten …  Die Frage ist: Wer hat die Ressourcen, diese Ideen einzubringen? Und nicht: Wer ist Kleriker?“ (Kathweb/KAP v. 31. 1.; http://de.radiovaticana.va v. 31. 1.)

 

 

Artikelempfehlungen

Anlass dieser Feier in einer methodistischen Pfarrkirche in Massachusetts war die Weltgebetswoche für die Einheit der...
Überreicht wurde die zum dritten Mal vergebene mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung am 6. Oktober im Rahmen eines...
Das Bistum Ciudad del Este erhält einen Apostolischen Administrator, der Bischof Rogelio Ricardo Livieres Plano ablöst...