Nach dem Sekretär der Bischofssynode, Kardinal Lorenzo Baldisseri, muss sich die Kirche intensiver mit den gewandelten Umständen hinsichtlich gescheiterter Ehen befassen.

In einem Radio-Vatikan-Interview sagte der Kardinal, es sei notwendig, dass die „Menschen zu Wort kommen und ihre eigene Geschichte erzählen  ….  Wir wollen diese Personen und ihr Leid kennenlernen, um uns besser um sie zu kümmern und pastoral beistehen zu können. Und dann natürlich …Lösungen zu finden, die die Kirche im konkreten Einzelfall für angemessen hält“. (JA v. 6. 4.)

 

Artikelempfehlungen

Betto – oder mit vollem Namen Carlos Alberto Libano Cristo – sagte der italienischen Zeitung „La Repubblica“, er habe...
Die Hostie dürfe nicht mehr in den Mund, sondern müsse auf die Handfläche gelegt werden. [Um der Wahrheit willen sei...
In Österreich gebe es eine gute Tradition des Dialogs zwischen den Religionen. Diese Tradition soll nun noch...