Volle Gleichberechtigung der Frauen
  • Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien
  • Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen
  • Zugang der Frauen zum Priesteramt (Die Ausschließung der Frauen von kirchlichen Ämtern ist biblisch nicht begründbar. Auf den Reichtum an Fähigkeiten und Lebenserfahrungen von Frauen kann die Kirche nicht länger verzichten. Das gilt auch für Leitungsämter.)

 

Thematisch passende Beiträge

15.03.2013, Franz Sieder   Lieber Mitbruder Franziskus!   Ich spreche dich als Mitbruder an, weil sich die Priester zumindest in Österreich gegenseitig als Mitbrüder bezeichnen. Ich bin auch überzeugt, dass du diese hochtrabende Anrede „...
24.02.2013, Sabine Demel   Anstelle der von den Bamberger und Eichstätter Bischöfen erzwungenen Absage der Nürnberger Fastenpredigtreihe führte die zum Bistum Eichstätt gehörende Nürnberger Pfarrei "Menschwerdung Christi" zu den...
29.12.2012, Michael Haas   Ein interessanter Artikel aus der iPad-App der Süddeutschen Zeitung: Die Seite Drei, am 28.12.2012. Die amerikanischen Ordensfrauen werden mit dem Herbert-Haag-Preis für Freiheit in der Kirche am 14. April 2013...

Seiten

Artikelempfehlungen

Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...
(Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern...
Anerkennung der verantworteten Gewissensentscheidung in Fragen der Sexualmoral (z.B. Empfängnisregelung) Keine...