Interkommunion seit langem

Eine Frau aus Wien berichtet:

Ich bin evangelisch, aus Überzeugung. Seit Jahrzehnten gehe ich mit meinem Mann in eine katholische Kirche zur sonntäglichen Eucharistie.

Alle, der Pfarrer, die Kommunionausteilerinnen und -austeiler wissen, dass ich evangelisch bin. Trotzdem erhalte ich problemlos die Kommunion, auch in beiderlei Gestalten.

Ich bin dafür dankbar. In unserer Zeit sollte aber die eucharistische Gastfreundschaft eigentlich selbstverständlich sein.

Mein Mann nimmt ebenfalls am Abendmahl teil, wenn wir gemeinsam in eine evangelische Kirche gehen.

 

Artikelempfehlungen

So beschreibt eine Großstadt-Gemeinde ihr Wesen und Handeln: Wir sind eine geschwisterliche Gemeinde, die ihre...
Als "Laie" ("getaufter und beauftragter Theologe") nehme ich die Verantwortung wahr und engagiere mich ehrenamtlich mit...
Ein Mann berichtet:In einer mir sehr gut bekannten Pfarrgemeinde ist es kein Problem, wenn evangelische Christen zur...