Statuten

STATUTEN des Vereins „Plattform ‚Wir sind Kirche’
Verein zur Förderung von Reformen in der römisch-katholischen Kirche“

 

 

 

§ 1. Name, Sitz und Tätigkeit

 

1.1. Der Verein führt den Namen „Plattform ‚Wir sind Kirche’ – Verein zur Förderung
von Reformen in der römisch-katholischen Kirche“.
1.2. Er hat seinen Sitz in Wien und erstreckt seine Tätigkeit auf ganz Österreich.

 

§ 2. Zweck

 

Zweck des Vereines, dessen Tätigkeit sich nicht auf Gewinn richtet, ist es, in
Österreich das Bewusstsein zu fördern, dass die Mitglieder der römisch-katholischen
Kirche nicht nur Teile der Kirche sind, sondern ihnen allen auch Verantwortung
innerhalb der Kirche (und nach außen) zukommt. Er strebt die Annäherung,
Versöhnung und fortschreitende Festigung gegenseitigen Vertrauens durch
Förderung des Dialogs zwischen den einzelnen Kirchenmitgliedern, kirchlichen
Organisationen und den Amtsträgern der römisch-katholischen Kirche an, weil er
darin die Vorbedingungen für glaubwürdige Verkündigung des Evangeliums und
menschenfreundlichen Umgang miteinander erblickt. Er will Wege eröffnen, die den
Kirchenmitgliedern Möglichkeiten bieten, ihre Anliegen gegenüber der Kirchenleitung
zu artikulieren. Er will vor allem auch dafür Sorge tragen, dass die durch das
„Kirchenvolks-Begehren“ aufgebrochene Bewegung aufrechterhalten bleibt und es
zur schrittweisen Umsetzung der Anliegen des „Kirchenvolks-Begehrens“ (siehe
Anhang) kommt. Zu diesem Zweck soll auch eine entsprechende Zusammenarbeit
mit ähnlichen Organisationen und Gruppierungen in Österreich und in anderen
Ländern angestrebt werden.

 

Die vollständigen Statuten von Wir sind Kirche Österreich

 

Artikelempfehlungen

Eine Chronologie der Ereignisse   Im Jahr 1995 spitzt sich die Krise der römisch-katholischen Kirche in Österreich...
Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...