Donnerstagsgebet

Wir bilden einen Kreis, jede und jeder legt die rechte Hand auf die linke Schulter der Person neben sich.

 

Gott segne dich,
dass du jeden Tag als erfüllte Zeit erlebst:
dass das Leiden von gestern und die Angst von Morgen ihre Schrecken verlieren,
und die Botschaft vom Heil der Welt
auch in dir Gestalt gewinnt.

 

Gott segne dich,
dass du dem Morgen mit froher Erwartung entgegensiehst:
dass dir aus dem, was bisher gelungen ist, Freude und Kraft erwächst
und sich in dem, was du tust und was dir geschenkt wird, deine Sehnsucht erfüllt.

 

Dazu segne uns Gott, der uns Mutter und Vater ist,
der Sohn und die göttliche Geistkraft, die in uns atmet.
Amen.

 

 

Artikelempfehlungen

Gott segne deinen Weg   Gott segne deinen Wegdie sicheren und die tastenden Schrittedie einsamen und die begleitetendie...
Aus der Veranstaltung: „Spirituelle Begleitung am Lebensende“, Haus der Begegnung, 31. Mai 2008   Aus dem Vortrag: „...
Du Gott des Weges segne uns,... segne den Aufbruch   segne, was wir zurücklassen schütze das Neue, das wir wagen...