Lebendige Pfarren trotz Priestermangel
Kirchenvolkskonferenz Wien, November 2018

Es war eine sehr inspirierende und motivierende Tagung. Der Vortrag von Walter Kirchschläger und die Berichte von Pfarreien, in denen Gläubige schon sehr selbständig arbeiten (müssen), befähigten und ermächtigten die knapp 100 Anwesenden zu Selbstverantwortung und Zivilcourage in der Kirche. Wir gingen gestärkt und hoffnungsvoll aus diesem Zusammensein - und das angesichts einer kirchlichen Situation, die alles andere als ermutigend ist.

Vielen Dank an alle, die diese Kirchenvolks-Konferenz vorbereitet haben (speziell die Pfarrer-Initiative), an Pamina Hausecker, die den Tag souverän moderiert hat trotz schwieriger Rahmenbedingungen wegen des Platzmangels aufgrund der überraschend vielen Anmeldungen, danke an Walter Kirchschläger für sein mutiges Referat, danke den Erzähler*innen aus den Gemeinden, danke allen, die gekommen sind und sich so herzhaft beteiligt haben, danke vor allem der ruah, die uns den ganzen Tag über begleitet hat.

Es hat Mut gemacht!

 

Vortrag von Univ. Prof. Dr. Walter Kirchschläger

 

Artikelempfehlungen

24/08/2017 12:00   Die liturgische Reform des Zweiten Vatikanischen Konzils ist unumkehrbar, das könne er mit...
30.10.2008, Hans Peter Hurka   10 Jahre nach dem „Dialog für Österreich“ ermutigt die Plattform „Wir sind Kirche“, alle...
13.07.2012, Peter Žaloudek   Der Vatikan und seinen übertreuen Anhängern in der Slowakei   Am 1. Juli 2012 verlas...