Dialog-Gebet:

Du treuer Gott

 

Du hast uns gerufen,
diese Welt zu benennen,
den Tieren ihre Namen zu geben,
das Leben zur Sprache zu bringen,
und auch Dich mit Deinem Namen anzurufen:

 

Wir bitten Dich
um Hellhörigkeit,
um Sprachgebrauch.
Wir bitten Dich
um eine neue und verständliche Sprache.

 

Es mögen Worte geboren werden
jung wie der aufsteigende Tag,
hell wie die Mittagsklarheit,
Worte, die Unterschied machen,
aber noch im Widerspruch auch
zu Frieden, zu Abendsegen gereichen:
Worte, die Handreichung und Antwort sind.

 

Darum bitten wir durch Jesus Christus,
Wort, das unter uns gewohnt hat,
er, der den Tauben die Ohren öffnete,
den Stummen eine Sprache gab.

 

Wir bitten um seinen Geist,
der jeden in seiner Sprache verstehen läßt.

 

So sei Deine Gnade mit uns.

 

Amen.
 

 

Artikelempfehlungen

  Du bist mächtig in Ewigkeit,Ewiger, du belebst die Toten.Du ernährst die Lebenden mit Gnade,belebst die Toten mit...
„Rückenwind“ Kyrie-Gedanken: [langsam lesen und wirklich Pausen machen, sodass die ZuhörerInnen gut folgen können; ganz...
In Dir, Jesus,  lebe ich. In Dir, Jesus,  lebe ich.   Dein Leib ist mir zur Speise geworden,in Dir lebe ich.   Du...