Fürbitte: Kirchenreform

20.05.2012, Ruth

 

Für die Männer,
die die Kirche führen:

damit sie das Weibliche
endlich als gleichwertig erkennen und anerkennen,
sodass wir in einer lebendigen Kirehe der Zukunft
Frauen und Männer in allen Amtern vorfinden
und wir Gott als Vater und Mutter erleben.

Alle:
Wir bitten Dich, erhöre uns.

 

Die Fürbitte wurde im Rahmen einer Hochzeit am 26. Mai 2012 in Wien mit großer Zustimmung gebetet

 

 

Artikelempfehlungen

Ich glaube an Gott, zu dem wir "Vater" und "Mutter" sagen dürfen, Träger von Anfang und Zukunft.   Ich glaube an Gott...
05.06.2010, Dr. Paul Weitzer   Psalm 91 „Unter dem Schutz und Schirm des Höchsten“, neu getextet 
Wir wollen beten um das lichtdas in die finsternis der weltund in die finsternis unserer herzen scheint   Lass dein...