"Ein Traum zur Amazonassynode" von Univ.Prof. Walter Kirchschläger
zugleich ein Entwurf für das Nachsynodale Schreiben Spiritu Sancto ducti

DER GROSSE WURF?

 

Vorbemerkung als Lesehilfe
Einen notwendigen „Sprung nach vorwärts“ (un balzo innanzi) hatte Johannes XXIII. in seiner Ansprache zur Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962) ange-dacht. Verschiedentlich wurde dazu angesetzt, immer wieder wurde er „gehemmt“ (Helmut Krätzl, 1998). Es blieb bei kosmetischen Retuschierungen, die umfassende Kir-chen-Re-form fand bislang nicht statt. Mag sein, dass die pastorale Not im Amazonas-gebiet den Anstoss dazu gibt, über den eigenen theologischen Schatten zu springen und einen Paradigmenwechsel einzuleiten? – eine Hoffnung, ein Traum …
-----------------------------
EINFÜHRUNG 1 nn. 1.- 6.
I. ABSCHNITT: Der Regenwald brennt – ein Hilferuf 3 7.-15.
II. ABSCHNITT: Eucharistische Not – Schritte zur not-wendenden Pastoral 3 16.
1. Kirche unterwegs durch die Zeit 3 16.-18.
2. Die sakramentale Gegenwart der Kirche 4 19.-21.
3. Entfaltung der Sakramentalität der Kirche 4 22.-25.
4. Sieben Sakramente 5 26.-30.
5. Sakramente im Wandel der Zeit 7 31.-35.
6. Vollmacht der Kirche 8 36.-40.
7. Regionalisierte Neugestaltung kirchlicher Dienste (des „Amtes“) 9 41.-53.
ABSCHLIESSENDE REFLEXION 12 54.-56.

 

zum Weiterlesen bitte nebenstehende  pdf Datei öffnen!

 

Ebenfalls lesenswert von Univ. Prof. Walter Kirchschläger:

http://www.wir-sind-kirche.at/artikel/gemeinsames-priestertum-aller-geta...

 

 

Artikelempfehlungen

10.02.2010, P. Henri Boulad SJ   Die Zeitschrift IMPRIMATUR veröffentlichte in dankenswerter Weise  einen persönlicher...
Gastkommentar von Dr. Thomas Plankensteiner, dem Gründungsvorsitzenden der Plattform "Wir sind Kirche", zur...
22.09.2013, Renate Bachinger   Geschätzter Papst Franziskus!   Ich habe erfahren, dass sie die Briefe, die Sie bekommen...