Der Vatikan begrüßt ausdrücklich den Beschluss der orthodoxen Kirche für ein Panorthodoxes Konzil im Jahr 2016.

Der vatikanische „Ökumene-Minister“ Kardinal Kurt Koch: „Wenn die orthodoxen Kirchen untereinander mehr zur Einheit finden, wird dies für den ökumenischen Dialog mit unserer katholischen Kirche nur dienlich und förderlich sein“. Er hoffe auf „viele gute Früchte“. (www.kathpress.at v. 16. 3.; KAP v. 16. 3.)

 

Artikelempfehlungen

  Martin Luthers Kritik an Missständen in der damaligen Kirche war in vielen Punkten berechtigt, sagt der Sekretär des...
In der Nacht vom 9. März wurden alle orthodoxen Nonnen und drei Waisenmädchen, die von der islamischen Al-Nusra-Front...
Die Frauen seien in Kriegen, immer hart betroffen. Sie müssen sich unter den widrigsten Bedingungen um das Überleben...