November 2014

Segnen heisst,die Hand auf etwas legen und sagen:du gehörst trotz allem Gott.So tun wir es mit der Welt,
Ich wünsche dir Augen,mit denen du einem Menschen ins Herz schauen kannstund die nicht blind werden, aufmerksam zu sein für das, was dieser Mensch von dir braucht.
Gott segne dichund erwarte dich am Ufer des Lebens im Licht-Jetzt, da der Tod alles Irdischenan deine Türe klopft
Die Kraft Gottes aus den Tiefen der Erdedurchströme euch,wie der Saft im Frühjahrdie Blumen blühen lässt. Die Kraft Gottes aus den Höhen des Himmelssenke sich auf euch,wie der Tau in der Nacht,der die Erde feuchtet.
Aus der Veranstaltung: „Spirituelle Begleitung am Lebensende“,Haus der Begegnung, 31. Mai 2008 Aus dem Vortrag: „Umgang mit Sterbenden und Verstorbenen aus der Sicht der Weltreligionen“,Mag. Tomy Mullur,Klinikseelsorge – Innsbruck
SEGEN Da jeder Mensch den Funken Gottes in sich trägt,jeder einen Draht zu ihm hat, bitte ich: Der gute Gott erhalte eure Liebe jung,lebendig und voller Fantasie bis ins hohe Alter.Er führe mit euch alles zu einem guten Ende.
Ich wünsche dir Zeit Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Der Herr ist vor euch,um euch den rechten Weg zu zeigen.Der Herr ist neben euch,um euch in die Arme zu nehmen,um euch vor Gefahren zu schützen.Der Herr ist hinter euch,um euch vor der Heimtücke des Bösen zu bewahren.
Gott, segne und behüte uns,lege deinen Namen auf uns,immer wieder,bis dein Glanz aus unseren Augen leuchtetund wir deinem Namen Ehre machen.So segne und behüte unsheute und allezeit. Hanne Köhler, Singen von deiner Gerechtigkeit.
Gott,Licht und Odem,Brot und Brunnen allen Lebens
GOTT gebe dirfür jeden Sturm einen Regenbogen,für jede Träne ein Lachen,für jede Sorge eine Aussicht
Der Herr segne dich und behüte dich.Er lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig.Der Herr hebe sein Angesicht hin zu dirund schaffe dir Heil und Frieden.4. Mose 6, 24-26
Der Herr sei vor dir,um dir den rechten Weg zu zeigen. Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu nehmen, um dich vor Gefahren zu schützen.Der Herr sei hinter dir,um dich vor der Heimtücke des Bösen zu bewahren. Der Herr sei in dir,
Du Gott des Weges segne uns,... segne den Aufbruch segne, was wir zurücklassenschütze das Neue, das wir wagen
Du bist keine HeiligeDu kennst deine GrenzenAber du stellst dich in den DienstDer gerechten SacheDu stehst in der MitteDu hältst die BalanceDu weißt um die TiefeDu rechnest mit GottDu glaubst über den Tod hinaus
Der Segen unseres Gottes falle auf uns - wie Regen, der das Land befeuchtet.Der Segen unseres Gottes falle auf uns - wie Schnee, und decke barmherzig zuwas wund ist und Zeit zum Heilen braucht. Der Segen unseres Gottes falle auf uns

Juli 2014

Segensgebet zum Thema "Rückenwind"Der Segen Gottes begleite uns als guter Rückenwind: Gott, wenn wir jetzt auseinander gehen, dann lass deinen Segen, um den wir dich bitten, zur befreienden Kraft für unser Leben werden:
Segensgebet Gott möge uns beschenken: Segen: „Schenke uns“ Wir bitten dich, Herr, um deinen Segen: Schenke uns: die Behutsamkeit seiner Hände, die vor Ecken und Kanten nicht zurückschrecken,
Der Segen Gottes ist die Liebe, die uns miteinander verbindet,die Freude, die wir auf dieser Erde, untereinander und aneinander haben.Der Segen Gottes ist die Phantasie und die Lust, die uns beflügelt und bereichert,
Wir bilden einen Kreis, jede und jeder legt die rechte Hand auf die linke Schulter der Person neben sich.
Gott segne dichGott,Licht und Odem,Brot und Brunnen allen Lebenssegne dichund das, was du an diesem Taggedacht, getan, bewirkt hast:daß daraus etwas Gutesund Heilvolles entstehtund behüte dichund die Menschen, die du liebst,
Du Gott der Anfänge, segne uns,wenn wir deinen Ruf hören, wenn deine Stimme uns lockt zu einem Neubeginn, zu einem neuen Aufbruch.
DU GOTT DER ANFÄNGE,segne uns, wenn wir deinen Ruf hören,wenn deine Stimme uns locktzu Aufbruch und Neubeginn.
Gott möge kommen und uns anfüllen Gott möge kommenund uns anfüllen mit seinen Gaben:mit seiner Wahrheit,mit seiner Güte,mit seinem Mut.
Gott segne deinen Weg Gott segne deinen Wegdie sicheren und die tastenden Schrittedie einsamen und die begleitetendie großen und die kleinen
Gott segne dich, dass du jeden Tag...SEGEN:Wir bilden einen Kreis, jede und jeder legt die rechte Hand auf die linke Schulter der Person neben sich. Gott segne dich,dass du jeden Tag als erfüllte Zeit erlebst:
Gott, sei über uns und segne uns,- sei unter unsGott, sei über uns und segne uns,- sei unter uns und trage uns,sei in und neben uns und stärke uns, - sei vor uns und führe uns.
Gottes Kraft stärke deinen Rücken – so, dass du aufrecht stehen kannst,wo man dich beugen will.Gottes Zärtlichkeit streichle deine Schultern – so, dass dich die Lasten, die du trägst,nicht niederdrücken.
Vom Dunkel in das LichtVom Dunkel in das Licht – von der Angst in das VertrauenVon der Leblosigkeit in die Lebendigkeit:Du, mein Leben, Du mein ewig Auferstandener,Du, mein Herr und mein Gott!
Du darfst geborgen sein: Wie ein BaumDu darfst geborgen sein: Wie ein Baum dir Schatten spendet in der Sommerglut, entfaltet sich Segen über dir. Und seine Vögel singen dir ein Segenslied.Gott ist mit dir, hab keine Angst, du darfst geborgen sein.