Ein Rabbiner und ein Imam berichten über ihre gemeinsame Reise nach Israel und Palästina.

Der Probst des Chorherrenstiftes Herzogenburg , Maximilian Fürnsinn, bat den Imam Ramazan Demir und den Wiener Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister, von ihrer Reise auf einem Gesprächsabend am 9. 6. zu berichten. (JA v. 14. 6.; KircheIn 7/2015)

 

 

Artikelempfehlungen

Er ermuntert zu neuen Aufbrüchen und zu einem Kirchentag, in dem die „weiterhin große[n] Momente und Orte der Gnade,...
Dies ist ein weiteres erfreuliches Zeichen der Entspannung zwischen Kirche und Staat in dem kommunistisch regierten...