Neuerlich tritt in einem Interview der Generalsekretär der Bischofssynode, Kardinal Lorenzo Baldisseri, für eine Reform der Bestimmungen für wiederverheiratete Geschiedene ein.

Diesmal gab er der flämischen Wochenzeitung „Tertio“ ein Interview: Es wäre an der Zeit, die kirchliche Lehre zur Ehe zu aktualisieren, denn sie ist nicht zeitlos. „Wir haben jetzt zwei Synoden, um dieses komplexe Thema der Familie zu behandeln, und ich glaube, diese Dynamik in zwei Schritten erlaubt eine angemessene Antwort auf die Erwartungen der Menschen“. (JA v. 18. 5.)

 

Artikelempfehlungen

Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger erinnerte an die Bemühungen des Konzils von Konstanz (1414-1418), die...
Er spricht von einer „neurotischen Fixierung“  in der Ehe- und Familienpastoral, speziell in den Bereichen der...