Papst Franziskus würdigt den Befreiungstheologen Pedro Casaldaliga.

Ganz anders als sein Vorgänger hat er keine Berührungsängste mit Vertretern der Befreiungstheologie. Gegenüber dem Intendanten des katalonischen Fernsehsenders TV3 würdigte er die Tätigkeit des emeritierten brasilianischen Bischofs. (Kathweb/KAP v. 28. 8. ; JA v. 7.9.)

 

 

Artikelempfehlungen

Die römisch-katholische Kirche in Kerala (Südindien) initiiert eine Gruppe von Priestern, Ordensschwestern und Laien,...
Besonders der Wiener Kardinal Christoph Schonborn setzte sich auf der Synode dafür ein, die ideale Vollform der Ehe als...
Bei einer „Begegnung mit der Jugend“ im koptische Kulturzentrum in Amsterdam schlug er vor, das Osterfest sollten alle...