US-Präsident Barack Obama hat Angriffe auf Muslime scharf verurteilt.

Attacken gegen den Islam, so Barack Obama wörtlich bei einem Moscheebesuch am 2. Februar, seien ein Angriff auf alle Religionen. Mit dem Besuch der Moschee in Baltimore und seinen deutlichen Worten stellt sich Obama gegen islamfeindliche Äußerungen republikanischer Anwärter auf das US-Präsidentenamt. Vor allem der Multimilliärdar Donald Trump sorgte im Wahlkampf mit scharf antimuslimischen Bemerkungen für Aufsehen. (www.de.radiovaticana.va u. reuters vom 4. 2.)

 

 

Artikelempfehlungen

Diese Entpflichtung gilt solange, wie der Gerichtsprozess dauert. Die Klage bezieht sich auf einen Vorfall im Jahr 1969...
Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn konnte dabei am 20. Mai auch den extra angereisten koptischen Papst-Patriarch...
So sei der erste Evangelist Markus „radikal“, wenn er Jesus von der Unauflöslichkeit der Ehe sprechen lasse. „Matthäus...