Der Generalsekretär des Ökumenischen Rats der Kirche (ÖRK; Weltkirchenrat), derPfarrer Olav Fykse Tveit von der Norwegisch-Lutherischen Kirche, würdigt die Jerusalemer Begegnung des Papstes mit dem Oberhaupt der orthodoxen Kirchen.

Das Treffen sei ein „Zeichen der Hoffnung und der Inspiration“ für die Kirchen in aller Welt gewesen. „Es sei wichtig, dass [sie] … zusammengetroffen sind, um die Berufung der Kirche zur Einheit zu bestätigen… und dass dies als notwendiger Schritt zur Gemeinschaft in ‚legitimer Verschiedenheit’ gesehen wird“. (Kathweb/KAP v. 28. 5.)

 

Artikelempfehlungen

Seit seinem Amtsantritt hat der Papst mehrfach betont, dass er sich eine "arme Kirche für die Armen" wünscht. Der 1980...
Im Rahmen einer Generalaudienz nahm sich der Papst bis zu „zwei Minuten“ Zeit, um mit Bezak zu reden. Bezak übergab ihm...
Der Senegal ist zu 95 Prozent von gemäßigten Muslimen bewohnt. Auch im Tschad, in Kamerun und Gabun ist die Burka...