Der orthodoxe Metropolit von Helsinki lädt die evangelisch-lutherische Bischöfin von Helsinki offiziell zu einer Priesterweihe ein.

Leider weckte die Anwesenheit der Bischöfin, Frau Irja Askola, auf einem Ehrenplatz den Unmut vieler Gläubiger. Hintergrund ist auch eine unterschiedliche Haltung des Metropoliten Ambrosius Lääskeläinen zur Frauenordination im Vergleich zum konservativ denkenden Oberhirten der finnischen Orthodoxie, Erzbischof Leo Makkonen. Metropolit Lääskeläinen ist übrigens vom Luthertum zur orthodoxen Kirche konvertiert. (Kathweb/KAP/KNA v. 10.3.; JA v. 22. 3.)

 

 

Artikelempfehlungen

Papst Franziskus hat am 12. März die baptistische Pastorin Bernice King (54 Jahre) in Audienz empfangen. Sie ist...
Wie das Büro von Erzbischof Welby am 28. Mai bekanntgab, soll bei diesem dreitägigen Treffen in Rom nicht nur die...