Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend fordert von den Kirchen die Anerkennung sexueller Vielfalt.

„Unsere Kirchen sollen Räume sein, in denen alle Menschen mit ihrer sexuellen Identität und Orientierung Achtung, Wertschätzung und Gleichbehandlung erfahren“, sagte Bernd Wildermuth, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft. (KircheIn 6/2015) ]

 

 

Artikelempfehlungen

Die deutschsprachigen römisch-katholischen Frauenverbände fordern in einer gemeinsamen Erklärung einen...
Sie startet einen Masterlehrgang „Interreligiöser Dialog: Begegnung von Juden, Christen und Muslimen“. 22...