In das Schlussdokument der Synode über die Ehe und Familie nimmt Papst Franziskus auch die drei Absätze auf, die keine Zwei-drittel-Mehrheit erreichten:

die Absätze Nr. 52 und 53 über Wiederverheiratete Geschiedene und den Absatz Nr. 55 über Homosexualität. Damit sind diese Themen auch offiziell auf der Tagesordnung der kommenden ordentlichen Synode über Ehe und Familie im Herbst 2015 in Rom. (JA v. 16. 11.)

 

 

Artikelempfehlungen

In der Mariam-Moschee sind alle Imame weiblich. Auch zum Freitagsgebet dürfen nur Frauen kommen. Zu allen anderen...