Der islamische Professor für islamische Religionspädagogik an der Universität Wien, Ednan Aslan, appelliert an seine GlaubenskollegInnen, sich „aus der selbstverschuldeten Opferrolle zu befreien und religiöse Reformen voranzutreiben“.

Weil es in vielen moslemisch-dominierten Ländern lebensgefährlich ist, gegen die IS zu demonstrieren und nach Reformen im Islam zu rufen, haben die Moslems in den freien weltlichen Demokratien eine besondere Aufgabe: „Denn sie sind es, die sich der Reformaufgabe in Freiheit stellen können“. (Die Furche v. 12.2.)

 

 

Artikelempfehlungen

In einem Radio-Vatikan-Interview sagte der Kardinal, es sei notwendig, dass die „Menschen zu Wort kommen und ihre...
So etwas sei „bisher noch nie vorgekommen“, sagte Kardinal Giovanni Lajolo, der frühere Präsident der Päpstlichen...