Papst Franziskus isst manchmal spontan in der Kantine des Gästehauses Santa Marta

So ist er z. B. am 25. Juli überraschend in der Kantine aufgetaucht, hat sich ein Tablett genommen und wie die Anderen in der Schlange auf die Austeilung des Essens gewartet. „Er hat gefragt, wie es uns geht und wie die Arbeit ist, dann hat er uns gelobt“, sagte Franco Paini, der Leiter der Mensa, dem Sender Radio Vatican. Nach dem Essen hat der Papst die Anwesenden gesegnet und von sich Fotos mit Gästen machen lassen. (JA v. 3. 8.)

 

 

 

Artikelempfehlungen

Nach fast zweieinhalb Jahren Beratungen verabschiedete das Gremium ein Schlussdokument. Von 231 Delegierten stimmten...
Der Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Thomas Andonie, fährt im März zur Vorsynode...
Er wisse aus eigener Erfahrung, dass es viele Menschen gebe, „die eine tiefe Sehnsucht nach der Eucharistie haben, nach...